Fohlenprämierung Dithmarschen 2018

 

Die letzte "Brenntour"

 

 

Bei bestem Wetter fand die Fohlenbrenntour in diesem Jahr so zum letzten Mal statt. Durch ein ab 2019 in Kraft tretendes Tierschutzgesetz, darf der Heißbrand nur noch unter lokalen Betäubung vorgenommen werden. Da es kein verfügbares Produkt der lokalen Betäubung auf dem Markt gibt und eine Narkose als zu umständlich und gefährlich eingestuft wird, bedeutet dies, das in Deutschland zukünftig die Pferde keinen Brand mehr erhalten. 

 

Die Zukunft wird zeigen, ob und wie die Fohlenprämierung sich dadurch verändern wird. Dr. Nissen legte allen Züchtern nahe dennoch mit all ihren Fohlen weiterhin zu erscheinen, da es wichtig sei, die Nachkommen der Hengste richtig beurteilen zu können. Würden nur noch die auserwählten Fohlen von den Züchtern vorgestellt, nämlich diejenigen, die sich eine Prämie erhoffen, käme es zu einem verzerrten Bild der Nachkommenschaft.

  

 

 

 BILDER BESTELLEN

 

Fotografiert wurden alle Fohlen auf den Brennplätzen:, durch klicken auf den Platz gelangen Sie zu den Galerien:

  

Kontaktieren Sie uns bei Interesse per Telefon unter: 0162 - 239 0596 

oder per Email: info@pfluegler-photo.de